KAPITALANLAGE: einseitig angebautes 4-Parteienhaus auf 275 m² großem Grundstück

Objektnummer3032
VermarktungsartKauf
ObjektartHaus
ObjekttypMehrfamilienhaus
Baujahr1959
PLZ51107
OrtKöln / Ostheim
Wohnfläche285 m²
Nutzfläche78 m²
Grundstücksgröße275 m²
Anzahl Zimmer12
Anzahl Schlafzimmer8
Anzahl Badezimmer4
Anzahl Balkone2
Vermietbare Fläche285 m²
Anzahl Wohneinheiten4
HeizungsartEtagenheizung
BefeuerungGas
Fahrstuhlkein Fahrstuhl
Ausstattungsqualitätnormal
BalkonJa
GartenJa
unterkellertJa
KücheEinbauküche
Kaufpreis970.000 €
Außenprovision4,76 % Käuferprovision inkl. gesetzlicher MwSt.
mtl. Mieteinnahmen (Ist)2.600 €
mtl. Mieteinnahmen (Soll)2.600 €

Objektbeschreibung

Das einseitig angebaute Reiheneckhaus mit insgesamt 4 Parteien wurde 1959 in Massivbauweise mit Vollkeller auf einem 275 m² großen Grundstück errichtet.

Verteilt auf Unter-, Erd-, 1. und 2. Ober-, Dachgeschoss und Spitzboden weist es eine Wohnfläche von ca. 285 m² sowie eine Nutzfläche von ca. 78 m² auf.

Die vier in sich abgeschlossenen Wohnungen teilen sich wie folgt auf:

Wohneinheit 1: Erdgeschoss, ca. 73 m²,
3 Zimmer, Küche mit Einbauküche, Diele, Bad mit barrierefreier Dusche

Wohneinheit 2: 1. Obergeschoss, ca. 75 m²,
3 Zimmer, Küche mit Einbauküche, Diele, Bad mit Wanne + Duschstange, Balkon

Wohneinheit 3: 2. Obergeschoss, ca. 75 m²,
3 Zimmer, Küche, Diele, Bad mit Wanne + Duschstange, Balkon

Wohneinheit 4: Dachgeschoss, ca. 63 m²,
3 Zimmer, Küche mit Einbauküche, Diele, Bad mit Dusche
zuzüglich ca. 15 m² Abstellfläche im Spitzboden per Sondernutzungsrecht

Im Untergeschoss des Hauses befinden sich vier, den Wohnungen zugeordnete Kellerräume, der Hausanschlussraum (auch Werkzeugraum) sowie Waschküche und Trockenraum in gemeinschaftlicher Nutzung.
Die genaue Aufteilung der einzelnen Etagen entnehmen Sie bitte den beigefügten Grundrissen.

 
Energieausweis
Art: Bedarfsausweis
Gültig bis: 29.12.2029
Endenergiebedarf: 167.50 kWh/(m²*a)
Baujahr lt. Energieausweis: 1959
Wesentlicher Energieträger: Gas

Energieausweis

EnergieausweisBedarfsausweis
Energieausweis gültig bis29.12.2029
Endenergiebedarf167,5 kWh/(m²*a)
Energieausweis Skala Energieausweis Zeiger

Rundgang

Ausstattung

Beheizung und Warmwasserbereitung erfolgen über Gas-Etagenheizungen, mit Thermen aus den Jahren 1993 (1 x), 2018 (1 x) und 2020 (2 x).
Eine Besonderheit stellt die Heizung der Wohneinheit 2 im 1. Obergeschoss dar. Hier wurde Ende September 2018 ein Vertrag mit 15jähriger Laufzeit über Heizungscontracting mit dem Versorger RheinEnergie geschlossen.
Zur Definition des „Contractings“: Hierbei übernimmt der Contractor, also der Versorger, vertraglich die kompletten Kosten für Installation und Betrieb der jeweiligen Wärmeerzeugungsanlage. Das beinhaltet die regelmäßige Wartung, sämtliche Reparaturleistungen einschließlich Austausch von Ersatz- und Verschleißteilen, Entstörungsdienst etc. Für diese Leistung bezahlt der Contractingnehmer, also der Kunde, während der gesamten Vertragslaufzeit eine fixe monatliche Pauschale für die Bereitstellung der Technik. Hinzu kommen die Kosten für die tatsächlich verbrauchte Energie, die vom Nutzer selbst beeinflusst werden. Zudem verpflichtet sich der Contractingnehmer dazu, während der gesamten Vertragslaufzeit seinen Wärmebedarf ausschließlich durch Bezug vom Versorger zu decken.
Bei einem Eigentümerwechsel geht der Vertrag für die Restlaufzeit formwirksam mit allen Rechten und Pflichten auf den neuen Eigentümer über.

Ein Energieausweis liegt vor und kann bei Interesse gerne eingesehen werden.
Sämtliche Fenster bestehen seit 1991, 1994 und 1999 aus Isolierverglasung in Kunststoffrahmen. Bei den Bodenbelägen handelt es sich um Laminat, Fliesen und – in den beiden Schlafzimmern im 1. OG – um Teppich.
Das Haus verfügt bereits über einen Internet-Glasfaseranschluss.

Die Ausstattung des Hauses ist als normal bis einfach zu bezeichnen; der Zustand in Teilen als renovierungs- bzw. modernisierungsbedürftig. So sollten in absehbarer Zeit alle 6 Gauben instand gesetzt und der Keller nach vorne hin neu abgedichtet werden.

Wohneinheit 3 im 2. Obergeschoss ist seit 15.03.2007 unbefristet vermietet. Die Jahresnettokaltmiete beläuft sich aktuell auf € 7.200--. Die nächste Mieterhöhung steht für den 01.03.2022 an.
Die drei anderen Wohnungen werden von der Eigentümerfamilie genutzt. Diese würden bei einem Verkauf entweder ausziehen oder auch als Mieter in der jeweiligen Wohneinheit bleiben. Ein möglicher Mietpreis läge hier um € 9,50 pro Quadratmeter, sodass sich eine gesamte Jahresnettokaltmiete von ca. € 31.200,-- ergeben würde.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann fordern Sie doch einfach unverbindlich das Exposé mit der vollständigen Adresse per Email an. So können Sie sich schon vorab ein Bild der genauen Lage bzw. des Umfeldes machen.
Des Weiteren sollten bereits Gespräche mit der Bank geführt worden sein, sodass eine grundsätzliche Finanzierbarkeit geklärt ist. All dies trägt dazu bei, wichtige Punkte im Vorfeld zu klären und somit unnötige Kontakte zu vermeiden. Detaillierte Auskünfte zum Objekt erteilt Ihnen anschließend gerne unser zuständiger Mitarbeiter.

Lage

Wie der Name schon bezeichnend vorgibt, liegt Ostheim im rechtsrheinischen Kölner Osten, etwa 7,5 km vom Stadtzentrum entfernt.
„Uustem“ oder „Ossheim“ – wie echte Kölsche sagen – grenzt im Osten an die Stadtteile Neubrück und Rath/Heumar, im Süden an den Stadtteil Gremberghoven, im Südwesten an den Stadtteil Humboldt/Gremberg, im Westen an Vingst und im Norden an den Stadtteil Merheim. Nur an der Kreuzung Frankfurter Straße / Vingster Ring grenzt der Ort an Höhenberg.

Das etwa 400 m von der Immobilie entfernte, an der Hauptkreuzung Rösrather Straße / Frankfurter Straße gelegene Büro-, Ärzte- und Geschäftshaus „Rundhaus“ sowie die gegenüberliegende Ladenzeile an der Sparkasse KölnBonn gelten als Zentrum des multikulturellen Veedels. Neben zirka einem Dutzend dort angesiedelter Einzelhandelsgeschäfte sind im übrigen Stadtteilgebiet drei Supermärkte, Tankstellen und mehrere Fachhändler und Dienstleistungsunternehmen ansässig.

Mit der Frankfurter (B 8), der Ostheimer und der Rösrather Straße (L 284) ist der Ort an das Kölner Straßennetz angeschlossen. Obwohl Ostheim über keinen eigenen Autobahnanschluss verfügt, sind die Bundesautobahnen 3, 4 und 559 innerhalb von nur wenigen Minuten über Nachbarstadtteile erreicht.

Die ca. 550 m entfernte Haltestelle Ostheim der KVB ist eine der Hauptumstiegsplätze im rechtsrheinischen Stadtgebiet, da sich die Stadtbahnlinie 9 und die Buslinien 151, 152, 157 und 191 dort kreuzen. Die Stadtbahnlinie verbindet Ostheim in 13 Minuten mit der Kölner Innenstadt. Mit den Buslinien können viele rechtsrheinische Stadtteile ohne weiteres Umsteigen erreicht werden. Die nächste Bushaltestelle liegt gerade einmal 74 m vom Haus entfernt.
Über die an der Stadtteilgrenze zu Gremberghoven liegende S- und Regionalbahn-Station Köln-Frankfurter Straße werden mit den Linien S 13 und RB 25 direkte Verbindungen zum Flughafen Köln/Bonn, nach Troisdorf, zum Kölner Hauptbahnhof und ins Bergische Land ermöglicht.

Rund 56 % Ostheims sind als Grünfläche ausgewiesen. Beispiele hierfür sind der 64 m hohe Vingster Berg, ein bewaldeter Hügel, der Teil eines mit Spazierwegen durchzogenen Grüngürtels ist, der an Merheim, Höhenberg und Vingst grenzt, sowie der Rundweg auf der Fläche des ehemaligen Gutes Plantage, welcher an landwirtschaftlich genutzten Flächen und zahlreichen verwilderten Obstbäumen vorbei führt. Im Südwesten des Ortes liegt eine große Kleingartenanlage.

Ihr/e Ansprechpartner/in

  • Philip Weber-Moewius
Herr Philip Weber-Moewius
E-Mail: philip@weber-moewius-immobilien.de
Tel.: 02247 971110
Mobil: 0177 7970502

Kontaktanfrage

qx7mrc
Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Persönliche Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.

Weitere interessante Immobilien

146 m² 2 4
578 m²
MUSTERPRÄSENTATION: Ni ...
in MUSTER-ORT
91 m²
IMMOBILIEN als KAPITA ... 569.000 €
in 51105 Köln
360 m²
hochwertige, nach Miet ... 2.880 €
in 53604 Bad Honnef
146 m² 2 4
578 m²
MUSTERPRÄSENTATION COP ...
in MUSTER-ORT
109 m² 1 2
Aussichtsreiche Maison ... 327.000 €
in 53819 Neunkirchen-Seelscheid
109 m²
Topgepflegte Maisonett ... 327.000 €
in 53819 Neunkirchen-Seelscheid